Warning: Declaration of tie_mega_menu_walker::start_el(&$output, $item, $depth, $args, $id = 0) should be compatible with Walker_Nav_Menu::start_el(&$output, $item, $depth = 0, $args = NULL, $id = 0) in /home/.sites/784/site3043627/web/wp-content/themes/sahifa/functions/theme-functions.php on line 1965 Keycards für Wohnungen | Was ist zu beachten? | FPLP bloggt - The Next Generation Law Firm
Keycards für Wohnungen | Was ist zu beachten?

Keycards für Wohnungen | Was ist zu beachten?

Üblicherweise erhält der Wohnungseigentümer bei der Übergabe der Wohnung alle vorhandenen Schlüssel sowie die Sicherungskarte. Dadurch wird gewährleistet, dass der Wohnungseigentümer alleine darüber entscheiden kann, wer einen Schlüssel zu seinem Objekt erhält und wer, wie viele Schlüssel nachbestellen kann.

Bei neuen Wohnbauprojekten werden nunmehr vermehrt elektronische Schlösser eingebaut, die mittels Keycard zu öffnen sind. Durch eine Programmierung wird festgelegt, welche Räume/Objekte die Keycard öffnen kann. Dadurch ist es auch möglich, dass Keycards beliebig oft reproduziert werden können.

Der Wohnungseigentümer hat es daher nicht alleine in der Hand, wer eine Keycard zu seinem Objekt erhält.

In einem aktuellen Verfahren hat der OGH entschieden, dass es unzulässig ist ohne die Zustimmung der Wohnungseigentümer, „Generalkeycards“ zu programmieren mit denen ihre Wohnungstüre geöffnet werden kann (OGH 8. 4. 2020, 8 Ob 139/19b).

Wir empfehlen daher vor Übernahme von Wohnungseigentumsobjekten mit Keycardsystemen nachzufragen, wer die Daten zur Programmierung hat und wie sichergestellt wird, dass keine weiteren Keycards ohne Zustimmung hergestellt werden.

Bei Fragen kontaktieren Sie Victoria Renezeder per E-Mail unter v.renezeder@fplp.at oder telefonisch unter +43 1 58258.

Victoria Renezeder

Victoria Renezeder

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.