News & Events

Frischer Wind bei Fiebinger Polak Leon Rechtsanwälte!

Mag. Carl Dominik Niedersüß, LL.M. (32) verstärkt seit Juni unser Team als neuer Partner. Mag. Niedersüß verfügt über ausgewiesene Erfahrung im Immaterialgüterrecht, wo er insbesondere in den Bereichen Markenrecht, Urheberrecht, Lauterkeitsrecht, sowie dem Management globaler IP-Portfolios auf umfangreiche und langjährige Erfahrung zurückblicken kann. Seine Beratungsschwerpunkte liegen darüber hinaus in den Bereichen Kartellrecht und Zivilrecht. Dominik Niedersüß, der seine juristische Ausbildung ... Mehr lesen »

Fiebinger Polak Leon Rechtsanwälte beraten die Dunapack Packaging Division bei der Übernahme eines Wellpappewerks in Griechenland.

Durch die Übernahme des griechischen Verpackungsherstellers Viokyt Packaging S.A. soll eine Verdreifachung der Produktionskapazität erreicht und damit die Position unter den europäischen Marktführern gestärkt werden. Mag. Bert Ortner (49) beriet federführend. Mehr lesen »

Mit interdisziplinären Teams zum Erfolg! Collaborative Law als Alternative zu her-kömmlichen Gerichtsverfahren.

Heute früh fand auf Einladung der AVM Anwaltlichen Vereinigung für Mediation und kooperatives Verhandeln sowie des Hauptverbandes der Gerichtssachverständigen ein Informations-Frühstück zum Thema „Collaborative Law als vorgerichtliches Verfahren zur Lösung von Konflikten im Wirtschaftsbereich?“ statt. Mehr lesen »

Informationsfrühstück: Collaborative Law im Wirtschaftsbereich

Am Dienstag, den 17. November 2015 um 08.30 laden die AVM, Anwaltliche Vereinigung für Mediation und kooperatives Verhandeln und der Hauptverband der Gerichtssachverständigen laden zu einer kostenlosen Veranstaltung zum Thema Collaborative Law als vorgerichtliches Verfahren zur Lösung von Konflikten im Wirtschaftsbereich ins Café Landtmann in Wien ein.  Ziel dieser Veranstaltung ist die Vorstellung des interdisziplinären Ansatzes von Collaborative Law und ... Mehr lesen »

Moot Court Zivilrecht 2014

Auch dieses Jahr findet wieder der Moot Court Zivilrecht statt, bei dem ein realer Fall vor einem hochkarätig besetzten Richtersenat – bestehend aus einem Hofrat des OGH, einem Universitätsprofessor und einem Rechtsanwalt – verhandelt wird. Die Studenten arbeiten dabei in Dreierteams zusammen und werden von führenden Wirtschaftskanzleien unterstützt. Mehr lesen »